Startseite     Über uns     Leistungen     Offene Stellen     Kontakt     Impressum      
Startseite

auf die richtige Stellenbesetzung kommt es an!

Haakon macht eine Pause

Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören oder zumindest eine Pause einlegen. So ganz im Sinne: „Ich bin dann mal weg“.

Nach Aufbau der Personalberatung Haakon in 1998 und erfolgreicher Führung und nach zuvor 36 Jahren verantwortlicher Mitarbeit im Mannesmann-Konzern – zuletzt als Personaldirektor Führungspersonal und Leiter der Unternehmenskommunikation der Mannesmann Demag AG in Duisburg – ist es an der Zeit, sich auf eine neue Stufe des Lebens einzustellen oder zumindest es zu versuchen, diese Stufe mit Freude und Elan zu nehmen. Ich möchte die Gelegenheit auch hier nutzen, mich bei meinen Kunden, Bewerbern und Mitarbeitern zu bedanken.

  • Dank an meine Kunden - aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Umformtechnik sowie der Automobilzulieferindustrie – dafür, dass sie mich mit meinem Team eingebunden haben in die Suche und Besetzungen von mehreren Hundert Führungs- und Führungsnachwuchspositionen. Wir haben uns dabei nicht nur auf Besetzung einzelner Funktionen konzentriert, sondern haben das Vertrauen erhalten, Suchaufträge im Rahmen des Neuaufbaus von Unternehmen oder des Ausbaus der Führungsorganisation verschiedener Unternehmen und Regionen in Deutschland zu übernehmen und erfolgreich abzuwickeln.
  • Dank an meine Bewerber dafür, dass sie in der Kontaktaufnahme, im persönlichen Gespräch, in dem Bewerbungsablauf und schließlich in der Präsentation beim Kunden sich mit Engagement, Sorgfalt, Aufgeschlossenheit und hoher Kompetenz vorgestellt haben. Sicherlich macht nur Einer oder Eine das Rennen. Häufig genug ist es doch vorgekommen, dass zwei oder drei Bewerber sich mit meinen Auftraggebern auf eine Zusammenarbeit verständigten. Wenn auch der eine oder andere Bewerber nicht zum Zuge kommen konnte, so waren es oft nur Nuancen bei der Entscheidungsfindung, die den Ausschlag gaben; und ich bin mir doch sicher, dass bei Beachtung eben angerissener Aspekte diese Bewerber ihren Weg machen werden.
  • Dank an meine Mitarbeiter. Hier ist es uns gelungen, eine gesunde Mischung aus hauptamtlichen und freiberuflichen Mitarbeitern in die Auftragsabwicklung einzubinden. In den zwölf Jahren Haakon konnten wir uns kreativ und elastisch auf die Marktanforderungen und insbesondere auf die konjunkturelle Delle der Jahre 2002 und 2003 einstellen. Meine Mitarbeiter haben unser auch an den Wochenenden auf den Kunden zugeschnittenes Dienstleistungsgeschäft motiviert aufgenommen und engagiert zur erworbenen sehr guten Marktposition beigetragen. Auch hierfür an dieser Stelle meine Anerkennung und meinen herzlichen Dank.
  • Dank an meine Mitbewerber in einem heiß umkämpften Beratermarkt für den Gedankenaustausch anlässlich verschiedener Meetings. Wenn ich mich mit dem einen oder anderen Berater über ein Suchfeld außerhalb meiner Branche austauschen konnte, so musste ich doch die häufig vorgetragene Bitte ablehnen, den Namen Haakon zu übertragen. Wie auf meiner Homepage ausgeführt, steht Haakon für Ort, Orientierung und Beständigkeit; und schon daher kann der Name nicht übertragen werden. Er bleibt also in der Familie unter Verschluss. Vielleicht für eine nächste Generation.

Man trifft sich im Leben immer zweimal; und ich bin mir sicher, dass ich auf meinem weiteren Weg mit meiner Familie viele Kunden, Bewerber und Mitarbeiter wiedersehen werde, mit denen ich zusammenarbeiten durfte und die ich bei der beruflichen Neuorientierung ein kleines Stück begleiten konnte.

Ich freue mich darauf.

Ich jedenfalls wünsche allen meinen Kunden, allen Bewerbern, die ich in der langen Zeit kennengelernt habe, und meinen Mitarbeitern viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft.

Ihr Helmut Franz